Beiträge

Stallgamaschen Ceramic Energy für Pferd mit Hufrolle

Rückenwärmer Pferd ErfahrungenLiebes Fedimax Team, ich habe einen 19 jährigen  Westfalenwallach mit dem ich  11 Jahre aktiv im Turniersport bis zur Klasse M (Springen) unterwegs war. Aufgrund einer Erkrankung meinerseits wurde er seit letzten Juli nur noch ins Gelände spazieren geritten. Als ich im November wieder leicht mit dem Training angefangen habe, fing er nach Belastung vorne links zu lahmen an. Es wurde eine Hufrollenschädigung festgestellt. Da er mir lange Jahre ein treuer Freund und Begleiter war, gab es für mich gar keine Frage, dass mein „Dicker“ in Rente geht. Er wurde mit seinem Ponykumpel in den Offenstall mit sehr gut befestigtem Auslauf umgesiedelt. Dort kann er sich so bewegen wie es ihm gefällt und gut  tut. Von vorneherein habe ich ihm aufgrund tierärztlicher Empfehlung eure Ceramic Energy Stallgamaschen an beide Vorderbeine gepackt. Außer ab und zu Spazierengehen wurde er nicht beansprucht.

Als jetzt das Wetter schöner wurde, wurde natürlich auch wieder vermehrt auf dem Platz und im Gelände geritten. Nachdem er jedesmal am Tor stand, wenn jemand vorbeiritt, habe ich ihn Mitte März als Handpferd mitgenommen. Er war so flott unterwegs, dass ich mich zu einem Trab auf geeignetem Boden hinreißen ließ… Und er war lahmfrei!!!

Nachdem der Tierarzt ihn nochmal untersucht und sein OK gegeben hat, darf er jetzt sogar wieder etwas geritten werden. Natürlich keine Sprünge mehr und keine engen Wendungen. Aber meiner 10 jährigen Nichte ist er im Gelände eine 1000 % Lebensversicherung und auch auf dem Reitplatz kann er 1-2 mal die Woche seinen Dienst als Professor erfolgreich antreten. Ich bin so begeistert von diesen Ceramic Energy Stallgamaschen und möchte mich für dieses tolle Produkt aus eurem Haus bedanken. Auch im Namen von meinem Pferd, vielen Dank, dass ihr ihm einen schönen Lebensabend beschert.

Auch meinem jungen Pferd habe ich vor einem Monat, nachdem er sich beim Toben auf dem Paddock leicht an der Sehne verletzt hat, die Ceramic Energy Stallgamaschen angezogen. Und die leichte Verdickung an der Sehne war nach 4 Tagen komplett weg, die Druckempfindlichkeit nach einer Woche.  Also ich kann nur Positives über die Stallgamaschen sagen und werde diese gerne weiterempfehlen.sliderwärmetherapie

Stallgamaschen oder Bandagierunterlagen

Unser Passformberatungsteam bekommt öfter die Frage gestellt, wann es sinnvoll ist Ceramic Energy Stallgamaschen oder Ceramic Energy Bandagierunterlagen zu verwenden.Vorab möchten wir anmerken, dass die Wirkung der Infrarotwärme identisch ist. Es kommt einzig und allein auf den Einsatzbereich an, für welche Variante man sich entscheiden soll.

Einsatzmöglichkeit Ceramic Energy StallgamaschenErfahrung mit den Keramik Stallgamaschen bei Pferd mit dickem Bein

Der entscheidende Unterschied zu den Bandagierunterlagen liegt an der einfacheren Möglichkeit die Stallgamaschen am Pferdebein anzubringen. Da die Ceramic Energy Stallgamaschen mit einen 3-fach Klettverschluß ausgestattet sind, ist es auch für ungeübte Personen möglich, dem Pferd die Stallgamaschen ordentlich anzuziehen. Generell empfehlen wir, wie der Name schon sagt, die Stallgamaschen in der Box zu tragen. Viele unserer Kunden verwenden die Stallgamaschen auch bei kurzen Spaziergängen oder bei der Bodenarbeit. Ein leichtes nach unten Rutschen ist hierbei nicht bedenklich. Allerdings eignen sich die Stallgamaschen nicht zum Reiten in allen 3 Gangarten oder gar zum Springen. Da hier wesentlich mehr Bewegung die Grundlage ist, kann kein absolut sicherer Halt gewährleistet werden. Die Klettverschlüsse können sich lösen und die Stallgamasche kann abfallen.

Oft fragen unsere Kunden, ob die Ceramic Energy Stallgamasche für den Offenstalleinsatz geeignet sei? Ein Teil unsere Kundschaft verwendet die Stallgamaschen seit Jahren auch erfolgreich im Offenstall. Dazu möchten wir aber anmerken, dass dies nicht bei jedem Pferd oder örtlichen Gegebenheiten einwandfrei funktioniert, aber einen Versuch ist es allemal wert. Das Außenmaterial ist aufgrund der selben Beschaffenheit wie unsere Outdoordecken durchaus wasserdicht. Wenn es sehr stark regnet, können die Stallgamaschen innen feucht werden, da das Regenwasser am Pferdebein runter laufen kann. Auch wenn der Auslauf im Offenstall matschig ist, können die Stallgamaschen, wenn sie etwas nach unten rutschen, nass werden, da sich das Innenmaterial vollsaugen kann.

Für einen Einsatz auf der Graskoppel empfehlen wir die Stallgamaschen, aus dem selben Grund wie beim Reiten, eher nicht!

13017_1Einsatzmöglichkeit der Ceramic Energy Bandagierunterlagen

Die Ceramic Energy Bandagierunterlagen sind für geübte Bandagierer etwas vielseitiger als die  Ceramic Energy Stallgamaschen. Die Bandagierunterlagen sind durchaus für alle Zwecke, wie oben bereits beschrieben, zu gebrauchen. Allerdings ist hier ein gekonntes Bandagieren Voraussetzung. Eine zu locker gewickelte Bandage kann genauso Schaden zufügen wie eine zu fest gewickelte Bandage. Bei einer zu locker gewickelten Bandage können die Bandagierunterlagen nach unten rutschen und durch Zusammenschieben Druckstellen verursachen. Eine zu fest gewickelte Bandage kann einen Bandagendruck verursachen und den Lymphfluss stark einschränken. Dick angelaufene Beine können dann die Folge…

Bei einem Einsatz zum Reiten empfehlen wir, die Bandagierunterlagen mit leicht elastischen Baumwollbandagen zu befestigen und beim Bandagieren den Fesselkopf mit einzuwickeln. Bei einem Einsatz für die Box sind dann Wollbandagen empfehlenswert.

Für den Einsatz im Offenstall oder auf der Weide raten wir von Bandagierunterlagen ab, da die Pferde durch Reiben mit dem Kopf die Bandagen, ganz egal wie fachmännisch sie angelegt wurden, lösen oder verschieben können.

w-ceramic-boots-1136

Stallgamaschen für Quarter Horse

Liebes Fedimax Team,

ich möchte nur einmal ein durchwegs positives Feedback für eure Ceramic Energy Stallgamschen abgeben. Mein 21 Jahre alter Quarter Horse Hengst hat so altersbedingte Wehwehchen…

Vorne hat er immer mal wieder eine deutliche Galle, mal dicker, mal dünner. Hinten hat er Spat und gerade bei nasskaltem Wetter, oder stark gefrorenem Boden, er steht im Offenstall, läuft er sehr steif. Durch eine Bekannte bin ich auf die Ceramic Energy Stallgamaschen aufmerksam geworden. Ich hab mir dann auch gleich welche bestellt. Seit gut einer Woche packe ich die Stallgamaschen immer im halbtägigen Wechsel auf Vorder- und Hinterbeine. Also tagsüber vorne und nachts hinten.

Die Galle an dem Vorderbein hat sich seither gar nicht mehr gefüllt, im Gegenteil, sie ist deutlich geschrumpft. Der steife, staksige Gang ist deutlich besser geworden. Und auch auf hartem gefrorenem Boden läuft mein alter Knabe viel besser. Auch das Hufe geben an den Hinterbeinen fällt ihm wieder wesentlich leichter. Und das seit einer Woche!!!

Da ich so positiv überrascht von diesem Ergebnis in so kurzer Zeit bin, werde ich es mir und meinem Pferd definitiv gönnen, noch ein Paar Ceramic Energy Stallgamaschen zu kaufen, und alle vier Beine rund um die Uhr damit einpacken. Da das Außenmaterial dem eurer Outdoordecken entspricht, und mein Offenstall Auslauf so gut befestigt ist, also meine Pferde immer trocken stehen, finde ich sind die Stallgamschen auch für den Offenstall geeignet. Einen Tag Regen haben sie schon unbeschadet überstanden.Vielen Dank für dieses tolle Produkt und pferdige Grüße von meinem alten Quarter Herren!!

Stallgamaschen Ceramic

Stallgamaschen für angelaufene Beine

Liebes Fedimax – Team,

Ich wollte mal ein super zufriedenes Feedback zu euren Ceramic Energy Stallgamaschen abgeben :-))

Mein Pferd (9 jähriger Selle Francais Wallach) hat leider ein sehr ausgeprägtesTalent  sich in regelmäßigem Abstand ein vorderes Eisen abzutreten. Meist ist es immer das selbe… Er ist ohne Eisen extrem fühlig, und auch die Bodenverhältnisse bei uns im Gelände fordern einen Beschlag. Die letzten Male hatte er jedes Mal, wenn das Eisen weg war, ein leicht angelaufenes Bein… Auch nachdem das Eisen wieder draufgenagelt wurde, lief mein Pferd die ersten Tage etwas klamm, obwohl er sonst nach dem Beschlagen überhaupt keine Probleme hat.

Eine Stallkollegin hat mir dann mal vorgeschlagen, dass ich ihm vorne die Ceramic Energy Stallgamaschen über Nacht dran machen soll. Da ich eigentlich überhaupt kein Fan von Stallgamaschen für Pferde bin, war ich eher skeptisch.

Ich hab den „Hufeisen Entsorgungskönig“ dann aber doch eingepackt. Nach zwei Tagen war das angelaufene Bein wieder ganz klar. Und nach drei Tagen lief er wieder ganz normal. Ich war da noch nicht recht von der Funktion überzeugt, da es ja erst einmalig zum Erfolg führte. Ich habe aber weiterhin nachts die Ceramic Energy Stallgamaschen bei meinem Pferd drauf gelassen.

Mein Pferd hat sich natürlich 5 Wochen später wieder von seinem Eisen verabschiedet … Aber das Bein blieb diesmal dünn, d.h mein Pferd hatte kein angelaufenes Bein!! Und obwohl der Schmied schon ganz verzweifelt war, weil soviel Substanz vom Huf fehlt, und er schon gar nimmer weiß, wie er das Eisen wieder ordentlich festnageln soll, lief mein Pferd gleich am nächsten Tag mit Eisen wieder ganz normal und war sofort wieder einsatzbereit 🙂 .

Ich habe jetzt nach wie vor nachts die Ceramic Energy Stallgamschen an den Vorderbeinen drauf und werde es auch so beibehalten.  Also ich kann nur sagen: diese Stallgamaschen sind für Pferde echt top. Und auch super einfach von der Handhabung durch den Klettverschluß. Man kann sie ohne Probleme auch vom Stallpersonal anlegen lassen.

Rückenwärmer Pferd Erfahrungen

 

 

Stallgamaschen mit Keramikfutter

Hallo!

Ich habe bei Ihnen die Stallgamaschen mit Keramikfutter erworben und bin sehr begeistert von der Qualität und super Passform. Mein Pferd ist nun in der Eingewöhnungsphase. Halte mich da an die Stundenempfehlungen auf ihrer Internetseite.

Mein Pferd hat sich im September selbst mit dem Eisen in die Innenseite vom Fesselgelenk hinten getreten.Dort hat sich ein Hämatom gebildet,welches auf Fesselträgeransatz, Beugesehne und Fesselringband gedrückt hat. Das Hämatom wurde zwar mit DMSO-Lösung behandelt, geht aber nur langsam zurück und drum herum hat sich Galle gebildet. Er soll aus Schutz für die Hinterbeine und zur besseren Durchblutung die Stallgamaschen mit Keramikfutter von Ihnen tragen.

Wenn ich die 4 Stunden erreicht habe, wie sollte ich dann weiter vorgehen? bzw um welche Stundenzahl kann ich die Tragedauer dann erhöhen? Mein Pferd soll die Stallgamaschen sowohl nachts als auch auf dem Paddock tragen…fast 24h, sozusagen rund um die Uhr. Ist dies grundsätzlich unbedenklich möglich? Ich habe den Eindruck er fühlt sich mit den Stallgamaschen sehr wohl 🙂 daher habe ich noch ein Paar zum wechseln und die Keramik-Decke bestellt, da er auch in der Rückenpartie empfindlich ist…würden Sie mir hier auch eine Fedimaxdecke empfehlen? diese müsste dann sowohl gefüttert (Einsatz als Winterdecke) als auch wasser- und reissfest (Paddock- und täglicher Weidegang) sein.

Ausführliche Informationen zur Tragedauer, sowie den Einsatzzweck finden Sie hier.

Stallgamaschen mit Keramikfutter

Keramikfaser Stallgamaschen

Mit Keramikfaser Stallgamaschen das Pferdebein verwöhnen

Auf das Pferdebein sollte man sehr gut achten denn gerade dieses ist täglich hoher Belastung ausgesetzt. Daher ist es sinnvoll die Pferdebeine in der Ruhephase zu verwöhnen. Stallgamaschen mit Kermikfasern sind dafür super geeignet. Die Keramikfasern reflektieren die Körperwärme des Pferdes und somit wie die Durchblutung angeregt. Dies kann zum Beispiel auch Sehneschäden und andere Verletzungen vorbeugen. Nach einem anstrengenden Ritt kann man die Keramikfaser Stallgamaschen auch gegen Muskelkater an das Pferdebein machen. Viele Pferdebesitzer benutzen die Keramikfaser Stallgamschen aber nicht nur zum Vorbeugen von Verletzungen. Auch als Begleittherapie werden diese nach Absprache mit dem Tierarzt angewendet. Bei nachfolgenden Krankheiten können die Keramikfaser Stallgamaschen zur Heilung beitragen:

  • Rückenprobleme beim Pferd
  • Sehnenschaden
  • Kissing Spines
  • Stoffwechselstörungen
  • Arthrose, Spat etc.

Manche Pferdebesitzer legen die Keramikfaser Stallgamaschen ihrem Pferd auch auf der Koppel oder im Offenstall an. Dies ist zwar nicht bei jedem Pferd und jeder Koppel machbar, aber sicherlich einen Versuch wert. Einige Pferdebesitzer werden sich fragen ob man nicht genauso gut Bandagieren kann. Wir empfehlen in der Box lieber Stallgamaschen zu verwenden. Bei Bandagen besteht die Gefahr das sie verrutschen und somit im schlimmsten Fall das Bein abschnüren können  oder auch den Lymphfluss stören. Somit würde das Pferdebein anlaufen. Wir empfehlen die Bandagen zum Reiten zu verwenden und für die Box Keramikfaser Stallgamaschen. Die Stallgamaschen sind mit einem Klettverschluss versehen und daher schnell an und ab zu machen. Denn in den meisten Reitställen sind die Pferdepfleger nicht begeistert wenn sie erst das Pferd ausbandagieren müssen bevor es auf die Koppel kann. Die Stallgamaschen dagegen sind schnell an und ab gemacht. Man sollte darauf achten das die Stallgamaschen atmungsaktiv sind. Denn sonst besteht die Gefahr eines Hitzestaus oder eiines Schwitzklimas.

fedimax-banner-fuer-blog

 

Pferdedecke mit Keramikstoff für älteren Traber

Leider muss ich mein Pferd – auf Empfehlung meiner Osteopathin – jetzt auch eindecken. Da der kleine Kerl bisher seit über 16 Jahren keine Pferdedecke getragen hat, bin ich in der Anpassung völlig blöd und bitte um Ihre Hilfe und die Empfehlung einer Pferdedecken Größe. Bilder finden Sie im Anhang.

1. Ich dachte – wegen der Rückenprobleme bei meinem Pferd und weil die Infrarot Textilien in Form von Stallgamaschen schon gute Dienste tun auch an eine entsprechende Pferdedecke, Regendecke mit wenig Futter wie die Fedimax Ceramic Energy Rainmax 50 Ceramic Regendecke – wenn es kälter ist kann ja eine weitere Pferdedecke drunter oder drüber. Pferd steht in einer Paddockbox, die Pferdedecke soll als Stalldecke dienen.

2. „Rasse“ Traber, sehr schmaler Vollblüter

3. Stockmaß 157 cm

4. gemessene Rückenlänge vor Widerrist bis Schweifansatz 135 cm

5. bisherige Decken gibt es nicht, 1 alte Abschwitzdecke ist ca. 133 cm

Welche Pferdedeckengröße würden Sie empfehlen?

Wir würden Ihnen folgende Pferdedecke für Ihr Pferd empfehlen:

Gerne senden wir Ihnen unsere Passform-Empfehlung für Ihr Pferd. Unser Pferdedecken-Passformberatungs-Team hat die einzelnen Schnitte der Pferdedecken mit den Daten und Fotos Ihres Pferdes verglichen und empfiehlt Ihnen für Ihr Pferd, sowie Ihren gewünschten Einsatzzweck das Modell  Art.-Nr.  13920 in Gr. 135 cm. Leider ist das Modell in dieser Größe in dieser Wintersaison bereits restlos ausverkauft und erst wieder ab ca. September 2013 erhältlich. Als Alternative können wir Ihnen Art.-Nr. 13101 in Gr. 135 cm oder Art.-Nr. 13019 in Gr. 135 cm (wieder ab Anfang März 2013 verfügbar) anbieten. Die letzten beiden Decken sind allerdings ohne Keramikfutter. Ganz wichtig bei der Anprobe: Bitte legen Sie die Decke ganz weit nach vorne und verschnallen Sie diese vorne so eng wie möglich. Die Gehfalte sollte im Bereich des Buggelenks liegen. Vor Inbetriebnahme führen Sie bitte am Pferd eine Passformendkontrolle durch. Sollte es wider Erwarten  irgendwelche Passformprobleme geben, können Sie uns gerne per email kontaktieren.

vielen Dank für Ihre Nachricht. So sind Sie zum gleichen Ergebnis gekommen wie ich was die Größe angeht. Eine Decke ohne Keramik brauche ich nicht, wenn geht es um diese Variante. Ist nicht noch in irgendeiner Ecke bei Ihnen ein Modell verfügbar? Oder trägt ein Schaufenster Pferd vielleicht ein Ausstellungsstück?

 Antwort der Kundin:

Mir ist die Sache so wichtig, weil mein armes Pferd seit letzten Jahres nicht schmerzfrei läuft. Nun hat die Osteopathin offenbar das Problem gefunden und empfiehlt zusätzlich das Eindecken mit ihren Ceramic Decken. Der arme Kerl soll doch  endlich wieder schmerzfrei laufen können. Falls sich für jetzt keine Lösung findet, muss er wohl bis zum Herbst warten und jetzt mit irgendwas eindecken.

Unsere Antwort:

leider haben wir keine fedimax Ceramic Energy ® Rainmax 50 Ceramic Regendecke mehr in Ihrer gewünschten Größe. Gerne können wir Ihnen aber als Übergangslösung unseren fedimax ® Ceramic Energy Rückenwärmer 120×115 anbieten. Diesen könnten Sie in eine Stalldecke einkletten.

Rückantwort Kundin:

Super Idee – vielen Dank – dann schicken  Sie mir doch bitte den einklettbaren Rückenwärmer

 

 

Abgekapselter Bluterguss Keramik Gamaschen

Sehr geehrte Damen und Herren,

für meinen „Alpenquarter“ (sprich leichten Freiberger) suche ich eine Möglichkeit, eine mittlerweile ältere Verletzung am linken hinteren Röhrbein auszuheilen. Es handelt sich um einen eingekapselten Bluterguss nach einem Schlag auf der Weide; nicht mehr schmerzhaft, aber störend auf alles, was da „fliessen“ können muss. Nach intensiver Bewegung – sei es ausgelassenem Toben auf der Weide oder Galopparbeit unter dem Sattel – schwillt das Bein unterhalb des Blutergusses leicht an. Im Gegensatz zu üblichen „angelaufenen“ Beinen verschwindet die Stauung nicht durch Bewegung, sondern braucht einige Tage, bis sie von selbst wieder abgebaut ist.

Könnte eine Ceramic Stallgamasche helfen, wieder Leben in den Heilungsprozess zu bringen?

Das Pferd ist viel in Bewegung, auf seinem zur Box gehörenden grossen Paddock und den ganzen Tag auf der Weide. Bandagieren möchte ich das Bein nicht.

Herzlichen Dank für Ihre Antwort und freundliche Grüsse.

Unsere Antwort:

Besten Dank für Ihre Anfage. Aus unserer angegliederten Tierheilpraxis können wir Ihnen berichten:

Bei Pferden mit frischen oder älteren Blutergüssen haben wir schon des öfteren erfolgreich Ceramic Energy Stallgamaschen eingesetzt. Erst kürzlich hatten wir ein Pferd mit einem Tennisball großen Bluterguß im Brustbereich. Die Keramikgamasche wurde vorne von innen nach außen in eine Pferdedecke im Brustbereich geklemmt, sodass der Keramikstoff direkt auf dem Bluterguss lag. In Kombination mit 4 Laserbehandlungen verschwand der Bluterguß innerhalb von 2 Wochen.

Vom Bandagieren hätten wir Ihnen auch abgeraten, da dies den Lymphfluss behindern kann. Einem Bandagieren beim Reiten für 1 Stunde spricht nichts entgegen. Bei Einsatz während der Ruhephase empfehlen wir immer die Stallgamaschen.

,

Rückenwärmer und Stallgamaschen für Pferd mit Arthrose

Guten Tag, meine Stute ist mittlerweile 25 Jahre alt und leidet natürlich an Arthrose. Ein Hinterbein ist im Fesselbereich stark von Exostosen gezeichnet. Sie wird täglich ein wenig bewegt, entweder leicht geritten oder an der Longe ganze Bahn bewegt. Durch den verhaltenen Gang ist mit Sicherheit auch der Rückenbereich häufig sehr verspannt.

Nun meine Frage: Wäre der Fedimax Rückenwärmer für mein Pferd für dieses Krankheitsbild eine Möglichkeit zur Verbesserung des Wohlbefindens und der Beweglichkeit? Wie ist es mit den Stallgamaschen? Sind diese bei Arthrosen hilfreich? Wie genau sollte der Rückenwärmer liegen, also wie lang soll er sein? Das Pferd hat sonst eine Deckenlänge von 155 cm. Welche Größe bei den Rückenwärmern ist für mein Pferd da passend?

Ich würde mich freuen, wenn Sie mir meine Fragen kurz beantworten könnten. Vielen Dank und viele Grüße

Unsere Empfehlung:

Sie tun Ihrem alten Arthrosepferd sowohl mit dem Rückenwärmer als auch den Stallgamaschen sehr viel Gutes. Wir würden Ihnen den Rückenwärmer in Gr. 130 cm oder 140 cm empfehlen. Das reicht völlig aus. Es muß nicht der gesamte Rücken bedeckt sein, da die Wärme ja ausstrahlt.

Antwort der Kundin:

vielen Dank für die schnelle Antwort. Sie empfehlen mir den Rückenwärmer in einer Länge von 130 cm. Dieses Maß finde ich auf der Internetseite gar nicht. Nur 120 + 140 cm. Ist 120 cm ausreichend? Das Pferd ist 1,65 m groß und trägt sonst Decken in 155 cm Länge. Und ist der Rückenwärmer in Größe 140 cm sicher wieder ab 08.10. lieferbar oder wird es sich eher noch nach hinten verschieben? Ist bei einer regelmäßigen Nutzung eine wirkliche Verbesserung bei Arthrosepferden erkennbar? Vielen Dank nochmals und viele Grüße

Unsere Antwort:

zur Wirkweise unserer Ceramic-Produkte würden wir Ihnen empfehlen die Kundenbewertungen zu den einzelnen Produkten zu lesen. Dort schreiben unsere Kunden über Ihre Erfahrungen mit den Artikeln. Wir haben gerade die Lieferzeit nochmals mit unserem Lieferanten abgeklärt, welcher uns einen definitiven Liefertermin für den 17.10.2012 zugesichert hat. Dies gilt auch für den Rückenwärmer in Gr. 130 cm, welcher erst seit gestern ausverkauft ist.

Rückenwärmer Pferd – Arthrose

Stallgamaschen für Pferd mit Sehnenzerrung

Hallo,

bei meinem Pferd wurde eine Sehnenzerrung im Unterstützungsband der Beugesehne diagnostiziert, der Tierarzt meinte, eine wärmende Gamasche wäre in jedem Fall sinnvoll, von Bandagieren hat er mir abgeraten. Da das Pferd in der Box nur imKreis läuft, steht es nun auf einem abgeteilten Teil der Weide bei den anderen – 24 Stunden draußen. Nun meine Frage: sind die Gamaschen auch für „Outdooreinsätze“ geeignet?

Läßt man sie dann durchgehend drauf oder nur stundenweise? Werden immer beide Beine mit Gamaschen versehen? Danke!

Unsere Antwort:

wir haben sehr viele Kunden, die unsere Ceramic Energy Stallgamaschen auch im Offenstall verwenden. Siehe unsere Kundenbewertungen im Produkt. Allerdings funkioniert dies nicht ausnahmslos bei jeden Pferd, jedoch bei den meisten Pferden. Wir würden Ihnen auf keinen Fall Fesselkopfgamaschen mit Neoprenaußenmaterial empfehlen, denn bei Gamaschen, die einige Stunden getragen werden ist eine größtmögliche Atmungsaktivität für das Pferdebein sehr wichtig.

Wir würden die Gamaschen durchgehend auf dem Pferdebein lassen, ab und zu allerdings schon mal abnehmen. Ferner empfehlen wir für beide Beine die Gamaschen zu verwenden.