Stallgamaschen mit Keramikfutter

Hallo!

Ich habe bei Ihnen die Stallgamaschen mit Keramikfutter erworben und bin sehr begeistert von der Qualität und super Passform. Mein Pferd ist nun in der Eingewöhnungsphase. Halte mich da an die Stundenempfehlungen auf ihrer Internetseite.

Mein Pferd hat sich im September selbst mit dem Eisen in die Innenseite vom Fesselgelenk hinten getreten.Dort hat sich ein Hämatom gebildet,welches auf Fesselträgeransatz, Beugesehne und Fesselringband gedrückt hat. Das Hämatom wurde zwar mit DMSO-Lösung behandelt, geht aber nur langsam zurück und drum herum hat sich Galle gebildet. Er soll aus Schutz für die Hinterbeine und zur besseren Durchblutung die Stallgamaschen mit Keramikfutter von Ihnen tragen.

Wenn ich die 4 Stunden erreicht habe, wie sollte ich dann weiter vorgehen? bzw um welche Stundenzahl kann ich die Tragedauer dann erhöhen? Mein Pferd soll die Stallgamaschen sowohl nachts als auch auf dem Paddock tragen…fast 24h, sozusagen rund um die Uhr. Ist dies grundsätzlich unbedenklich möglich? Ich habe den Eindruck er fühlt sich mit den Stallgamaschen sehr wohl 🙂 daher habe ich noch ein Paar zum wechseln und die Keramik-Decke bestellt, da er auch in der Rückenpartie empfindlich ist…würden Sie mir hier auch eine Fedimaxdecke empfehlen? diese müsste dann sowohl gefüttert (Einsatz als Winterdecke) als auch wasser- und reissfest (Paddock- und täglicher Weidegang) sein.

Ausführliche Informationen zur Tragedauer, sowie den Einsatzzweck finden Sie hier.

Stallgamaschen mit Keramikfutter